info@bin-mal-weg.de
Das deutsche Vogtland ist eine idyllische Feld- und Wiesenregion im Grenzgebiet, welche sich über Bayern, Sachsen und Thüringen auf einer Fläche von 3467 km² erstreckt. In der Fachsprache wird diese Region auch als eine Submontane Hochfläche bezeichnet.


Ambitionierte Wanderer kommen hier besonders auf ihre Kosten, denn sowohl das Mittelgebirge im Süden, als auch das Erzgebirge im Osten bieten zahlreiche Wandermöglichkeiten. Die bekanntesten Berge sind wohl der Schneehübel mit 974m, worauf direkt der Aschberg und der Schneckenstein im Westerzgebirge folgen. Andere Kennzeichen der Idylle stellen die vielen Flusstäler, die durch Brückenbauten überquert werden können, dar.

Auch Europas größte Steinbrücke schmückt das schöne Vogtland und fordert dazu auf besichtigt zu werden. Im Anschluss darf sich gerne an eine der harmonisch wirkenden Talsperren erholt werden. Doch auch die Bäder des sogenannten „Bäderfünfecks“ sind einen Besuch wert. Sie sind entstanden durch die heißen Quellen im Vogtschen Land, da diese Region zu den vulkanisch aktivsten Zonen in Mitteleuropa zählt. Alternativ kann auch ein kurzer Trip in die Kreisstadt Plauen vorgenommen werden, um sich von der Architektur begeistern zu lassen oder einfach gemütlich einen Kaffee in der charmanten Altstadt zu trinken. Wer mehr Aktion mag, ist hier ebenfalls richtig und kann beispielweise die Wassersportangebote oder die Radwege in Anspruch nehmen.

Seien sie schnell und buchen Sie noch heute hier bei uns ihre Urlaubsreise in das schöne Vogtland.